Cat's Taste - Weil Katzen etwas Besonderes sind

Freitag, 15. Mai 2015

Ein neues Klo für den Stubentiger



Deine Katze hat immer nur ein offenes Katzenklo benutzt, Du möchtest aber lieber eines mit Haube verwenden?
Eine solche Umstellung sollte schrittweise und vorsichtig vorgenommen werden, denn Katzen sind in Bezug auf ihr „stilles Örtchen“ mitunter sehr sensibel. Andererseits mögen viele Katzen geschlossene Katzenklos, weil ihnen diese eine Art „Privatsphäre“ gewähren, denn auch Katzen können es nicht leiden, wenn man ihnen dabei zuschaut wie sie gerade ihr Geschäft verrichten.

Am besten kaufst Du ein geschlossenes Katzenklo, stellst aber Deiner Katze erst mal nur die Unterschale zur Verfügung. Fülle diese mit ihrem gewohnten Streu und warte einige Tage, bis Deine Katze das Klo angenommen hat. Du solltest das alte Katzenklo auf keinen Fall wegräumen, bis Deine Katze das neue Klo einige Male verwendet hat, sonst provozierst Du, dass Deine Katze unsauber wird und ihr Geschäft auf Möbeln, Wäschestapeln oder einfach auf dem Boden verrichtet.
Parallel zu der Unterschale kannst Du die Haube einfach offen in die Wohnung stellen, sodass Deine Katze damit spielen und sie beschnuppern kann. Sobald Deine Katze die Unterschale als neues Klo akzeptiert und auch die Haube ausgiebig inspiziert hat (vielleicht ist sie ja sogar schon mal rein gekrochen), kannst Du das neue Katzenklo zusammen setzen. Wenn Du ein Klo gekauft hast, dass keine Klappe vor dem Eingang hat, kannst Du Deine Katze mal vor das Klo setzen und warten ob sie von selbst hinein geht. Wenn sie nicht neugierig ist, versuche sie hinein zu locken, indem Du ein Spielzeug hinein legst (möglichst eines das waschbar ist) oder sie mit einem Leckerchen lockst. Sobald Deine Katze das Klo zum ersten Mal betreten hat, kannst Du davon ausgehen, dass sie zumindest keine Angst davor hat. Jetzt heißt es einfach abwarten ob und wie schnell sie das neue Klo annimmt. Aber, auch hier gilt, dass das alte Klo erst weggeräumt werden darf, wenn Deine Katze einige Tage das neue Klo konsequent benutzt hat.

Wenn Du ein Klo mit Einstiegsklappe gewählt hast, solltest Du genau beobachten, wie Deine Katze darauf reagiert. Halte die Klappe anfangs offen, indem Du sie mit Klebeband fixierst und verfahre so wie oben beschrieben. Wenn die Katze das neue Klo bereits benutzt, kannst Du die Fixierung lösen und schauen wie Deine Katze reagiert. Setze sie vor das Katzenklo und öffne die Klappe mit der Hand. Ermutige die Katze in das Klo zu steigen (mit einem Spielzeug oder Leckerchen). Wenn die Katze im Klo ist, kannst Du die Klappe vorsichtig und langsam los lassen. Versuche jetzt die Katze zu rufen und zu locken, sodass sie aus eigenem Antrieb das Klo verlässt. Wenn sie Schwierigkeiten damit hat oder Angst zeigt, öffne die Klappe für sie, damit sie die Toilette wieder verlassen kann. Sollte Deine Katze weiterhin skeptisch sein, was die Einstiegsklappe angeht, solltest Du überlegen diese komplett auszubauen.

Meine Campino hat zwar grundsätzlich den Mechanismus verstanden, aber sie empfindet es als unangenehm wenn ein „Fremdkörper“ über ihren Rücken streicht und sie unter etwas durchschlüpfen muss (sie hat auch lange gebraucht sich an den Fliegenvorhang vor der Balkontür zu gewöhnen). Deshalb habe ich die Klappe dann entfernt, da ich vermeiden wollte, dass sie irgendwann das Katzenklo meidet, weil sie den Einstieg als unangenehm empfindet.

Hinterlasse einen Kommentar: